Die richtige Reiseapotheke

Sommerzeit – Urlaubszeit! Für viele beginnt schon vorher das große Planen. Was nimmt man mit und was lieber nicht. Eine der wichtigsten Dinge, an die man immer denken muss/sollte ist die Reiseapotheke. Vor allem bei Reisen in ferne Länder gilt es sich schon Monate vorher darauf einzustellen. Denn es gibt Länder, die einer Malaria Prophylaxe und Hepatitis Impfungen bedürfen. Bei diesen Vorsorgen heißt es erst einmal zum Arzt, sich beraten lassen und dies mindestens ein halbes Jahr vor der Reise. Standardimpfungen sollten grundsätzlich aufgefrischt sein. Ein grundsätzlicher Arztcheck bei größeren Reisen empfiehlt sich immer, dann beugt man unliebsamen Überraschungen vor. Die kleine Reiseapotheke ist ebenso wichtig wie die große. Grundsätzlich gilt: Hat man Erkrankungen immer genügend Tabletten von Daheim mitnehmen, denn in fremden Ländern weiß man nie wie die Tabletten zusammen gesetzt sind, oft sind es andere Hilfsstoffe, also hier Vorsicht!

Hinein gehören:
– Pflaster, Verbandszeug
– Fieberthermometer
– je nach Ort ein Moskitonetz und dazu gehöriges Antimückenmittel, ggfls. etwas gegen Juckreiz
– Malaria Prophylaxe und Notfallmedikament (mit einem Arzt abklären)
– Aspirin und/oder Paracetamol, zusätzlich ein etwas stärkeres Mittel für Notfälle, wie z. B. Ibuprofen (wirkt auch gleichzeitig Entzündungshemmend)
– Wund- und Heilsalbe
– etwas gegen Durchfall und Elektrolyte
– Ohrenstöpsel oder Alternativ ein Handy mit In-Ear-Stöpseln gegen den Lärm
– Grippemittel, zusätzlich Vitamin C
– etwas gegen Reiskrankheit ( hier natürlich nur wer es benötigt)
– Sonnenschutzmittel (hier lieber einen etwas höheren Lichtschutzfaktor wählen als zu gering, bei Reisen in Bergregionen auf Höhe achten)
– ein Kreislaufmittel für Notfälle, da die Umstellungen doch öfter auf den Kreislauf gehen als man denkt
– ein Breitbandantibiotikum

Ganz wichtig ist zu beachten, dass verschiedene Länder natürlich auch verschiedene Vorschriften haben, was die Einfuhr angeht. Notfalls um ein ärztliches Attest vorab bemühen, dann werden Tablettenmitnahme akzeptiert. Überall gilt, vorher informieren:
Hier ein sehr interessanter Link, was das Packen der Reiseapotheke angeht: http://www.reise-asien.com/2013/06/02/reiseapotheke-fur-asien/

Und ganz wichtig, vorher mit der Krankenkasse den Versicherungsschutz abklären!