Stammzellentherapie in China

Viele europäische Staaten halten immer noch an mittelalterlichen Wertvorstellungen fest und verbieten die Forschung und erst recht die Anwendung von Stammzellen. In Asien ist in diesem Bereich vieles anders. Denn in den meisten Ländern in Fernost darf sowohl an adulten als auch an embryonalen Stammzellen geforscht werden. In China, Singapur und andern Staaten gibt es auch zahlreiche Kliniken die bereits Patienten mit Stammzellen behandeln. Wenn auch westliche Ärzte und Wissenschaftler davor warnen, dass die Therapie mit Stammzellen nicht ausreichend erforscht ist, so stellt Sie für viele Patienten, die an schweren Krankheiten leiden, die letzte Hoffnung dar. Besonders wenn die westliche Schulmedizin keine Behandlung mehr kennt. So denken sich die Betroffenen von Parkinson oder Querschnittslähmung besser eine experimentelle Therapie als gar keine. Einige Erfolge konnten bereits vermeldet werden, dennoch bleiben klinische Belege abzuwarten.